· 

Mama-Mantra

Die Magie des Adi Shakti

Kundalini Yoga Lehrerin Nicole Haribir Kaur MOMazing Mama Mami Yoga Blog

Nicole Haribir Kaur unterrichtet Kundalini-Yoga im Hamburger Studio Anand. Sie ist Gastautorin fürs Happy Mind Magagzine und liebt es, die Botschaft des Kundalini-Yoga in die Welt zu tragen. Für MOMazing hat sie über die Kraft des Adi Shakti geschrieben, ein Mantra speziell für Frauen.


Das Mantra kommt aus dem Kundalini Yoga und ist ein Bhakti Mantra, ein Mantra der Hingabe. Als Adi Shakti wird die Frau bezeichnet, das Mantra bezieht sich auf die vier weiblichen Inkarnationen der Kreativität. Die Mutter ist bildlich gesprochen wie ein Gefäß, über welches wir die Erde betreten dürfen. Jede Frau trägt den Segen und die Verantwortung in sich, eine Mutter sein zu dürfen. Sie hat die Macht und die Kraft, zu empfangen und zu erschaffen. Ganz egal, ob als Mutter oder Empfängerin und Erschaffende von Ideen und Projekten!

Jede Frau hat die Kraft, zu empfangen und zu erschaffen

Adi Shakti steht für den Anfang, die Urmutter, sie bringt in Bewegung.

 

Serbe Shakti steht für die endlose ewige Bewegung.

 

Prittam Bhaguati spricht die Göttin der Liebe in Dir an.

 

Mata Shakti steht für die Energie der Mutterkraft.

 

Das Mantra bringt Dich in Verbindung mit der Divine Mother und in grenzenlose kreative Kraft. Wir Frauen sind Teil des Ganzen und aktive Gestalterinnen unseres eigenen Lebens und werden geschützt. Adi Shakti hat die Kraft, Dich zu unterstützen und Dich von Unsicherheiten, welche Dein freies Handeln blockieren, zu befreien.

 

„It takes you away from misfortune and God clears the way”, beschrieb es Yogi Bhajan. Das Mantra bewegt Deinen Spirit und gleichzeitig werden deine Gedanken und Gefühle erhört.

Magisches Mantra für Deine Schwangerschaft

Dieses Mantra wird auch zur Feier des 120. Tages in der Schwangerschaft im Kreise der Familie und der Gemeinde gechantet. Am 120. Tag der Schwangerschaft zieht aus yogischer Sicht die Seele in den Körper des Fötus ein. Die Frau erhält Geschenke, gute Wünsche und Unterstützung aus ihrer Umgebung. So kann sie entspannt sein, sich sicher fühlen und das Kind in sich nähren.

 

Vom 120. Tag bis zur Durchtrennung der Nabelschnur werden die Erfahrungen der Mutter zur Grundlage des Unterbewusstseins des Kindes. Verhaltens- und Gedankenmuster sowie deren Veränderungen werden direkt an das Kind weiter gegeben. Vor dem 120. Tag besteht eher eine subtile Verbindung zwischen der Seele und den Körperzellen des Embryos. Mutter und Kind stehen bereits in Kommunikation zueinander, zum Beispiel hat die Mutter schon jetzt den Drang, ihren Lebensstil zu ändern oder konkrete Ahnungen über ihr werdendes Kind.

 

Laut Yogi Bhajan gibt es keine größere Kraft, als die des Wortes. Das Wort, das durch den Körper geformt ist, lässt Dein ganzes Sein gereinigt und entspannt werden.

 

Als Celestial Communication (Meditation in Bewegung) hat das Adi Shakti einen festen Platz in meinem Leben gefunden – und vielleicht auch schon bald in Deinem?

 

Zum Chanten sind hier der Text sowie eine Celestial Communication von Hari Kaur für Dich. Auf geht's:

 

Adi Shakti Adi Shakti Adi Shakti Namo Namo – Ich verbeuge mich vor der ursprünglichen Kraft

 

Serbe Shakti Serbe Shakti Serbe Shakti Namo Namo – Ich verbeuge mich vor der allumfassenden Kraft und Energie

 

Pritham Bhagvati Prittam Bhagvati Pritam Bhagvati Namo Namo – Ich verbeuge mich vor allem, durch das Gott gestaltet

 

Kundalini Mata Shakti Mata Shakti Namo Namo – Ich verbeuge mich vor der schöpferischen Kraft der Kundalini, der Kraft der göttlichen Mutter.

Viele verschiedene Interpreten des Mantras findest Du unter Spirit Voyage!

Du kannst auch Deine eigenen Mudras in motion einbringen, lass Deiner weiblichen Kreativität einfach freien Lauf und gebe Dich dem Mantra hin.

 

Sat Nam, Love, Light and Inspiration wünsche ich Dir,

 

Deine Nicole.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0