Sechs Monate MOMazing

Happy Birthday, Blog-Baby!

MOMazing sagt Hallo: Mamasté MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

Ich bin in den letzten Monaten Millionärin geworden. Glücks-Millionärin! Seit ich MOMazing am 21. Juli 2016 online gestellt habe, wurde mein Leben sehr bereichert. So viele neue Menschen, Möglichkeiten, magische Momente! Aber wie das mit dem Mamasein nun mal so ist: Mein Baby hat mich auch ganz schön gefordert – und ich habe viel gelernt … In diesem Post liest Du, wie ich die ersten sechs Monate erlebt habe.


Ich habe diesen Blog von Anfang an als Herzensangelegenheit und großes Abenteuer betrachtet. Als zweifache Mama, die Yoga liebt und versucht, es auch abseits der Matte zu leben, hat mir ein Blog-Magazin wie MOMazing einfach gefehlt. Wie gut, dass ich mich getraut habe, loszumarschieren, denn seit der Blog online ist, kam eins zum anderen. Gastautoren, Interviewpartner, Themen: Für mich fügte sich alles zu einem großen Ganzen. Alles, was ich bisher als Journalistin, Yoga-Schülerin, Yoga-Lehrerin und Mama gelernt habe, fließt hier Tag für Tag in meine Arbeit ein.

In diesem Artikel habe ich für Dich zusammengetragen, was in den letzten  sechs Monaten hinter den Kulissen passiert ist, wer mich alles unterstützt hat, und wie die Zukunft von MOMazing aussieht. Falls Du erst seit kürzerem dabei sein solltest: Im Post Von Milch und Honig – Wie dieser Blog entstand kannst Du noch mal nachlesen, wie alles begann … Ich habe mich bei der Lektüre plötzlich ganz nostalgisch gefühlt, ungefähr so, wie wenn man sich das allererste Familien-Foto mit Baby im Arm anschaut.

Blog-Inspiration für MOMazing: Die Kunst des Liebens von Erich Fromm MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

Sechs Dinge, die ich am Bloggen liebe!

Wie erfüllend es sein kann, zu bloggen, konnte ich vor der Geburt von MOMazing nur erahnen. Mich hat es immer sehr glücklich gemacht, Texte fürs Happy Mind Mag zu schreiben. Ein eigener Blog ist aber noch mal eine andere Hausnummer. Eine One-Woman-Show bei der man Autor, Fotograf, Grafiker, Chefredakteur, Textchef, Social Media-Manager und Marketing-Leiter in einer Person sein muss. Ich habe mir selbst deshalb die Bezeichnung Head of Everything gegeben, sie mittlerweile aber in Heart of Everything geändert. Denn Herz, davon findest Du auf MOMazing ganz viel. Hier habe ich deswegen für Dich von Herzen gerne sechs Dinge zusammengetragen, die ich am Bloggen liebe!

1. Die vielen großartigen Kontakte! MOMazing scheint so etwas wie ein Magnet für gute Seelen zu sein.

 

2. Die kreative Arbeit!

 

3. Endlich wieder schreiben (Als leidenschaftliche Journalistin habe ich es während meiner Elternzeit so sehr vermisst!)

 

4. Die viele Inspiration, die ich von allen Seiten für meine eigene Yoga-Praxis und mein Leben als Mama bekomme.

 

5. Das Lernen von neuen Dingen (SEO, Social Media, Marketing) – Workout fürs Gehirn!

 

6. Die Vereinbarkeit von Job und Familie.

 

Sechs Dinge mit denen ich als Yoga-Mama-Bloggerin hadere…

Bei allen Freuden des Blog-Mama-Daseins, es gibt auch Dinge mit denen ich hadere, und die ich Dir nicht vorenthalte möchte. Hier kommen sie:

1. Die Versuchung, nonstop erreichbar zu sein (Nein, ich möchte keine Mama sein, die ständig das iPhone im Anschlag hat).

 

2. Der Druck, den ich mir selber mache (Stichwort: Perfektionismus. In meinem Mama-Alltag habe ich ihn zwar abgelegt, was mein Blog-Baby angeht, muss ich mich aber unbedingt noch locker machen).

 

3. Der Balance-Akt zwischen Privatsphäre und Blogosphäre.

 

4. Die Zeit, die mein Blog-Baby mich kostet. Es gibt eigentlich immer irgendetwas zu tun – wie in einem Garten.

 

5. Das Schreiben von Artikeln ist nur ein kleiner Teil davon. Technikkrams ist nicht gerade meine Königsdisziplin.

 

6. Mehr Zeit am Schreibtisch bedeutet weniger Zeit auf der Yoga-Matte. Das werde ich ändern!

Sechs Blog-Feedbacks, die mich von Herzen gefreut haben!

  • Liebe Kathrin,

    ich folge seit einiger Zeit deinem Blog und muss dir erstmal mein Kompliment aussprechen!
    Viele Blogs wirken heute so gewollt und verkrampft, das tut deiner nicht. Es macht immer wieder Freude die Beiträge zu lesen!

 

  • Hallo Kathrin,

    (...) ich lese alle deine Artikel liebend gerne. Aus dem Alltag gegriffen, zu lesen – wir Mütter sind alle gleich, perfekt unperfekt, es ist alles aufgeräumt chaotisch und wir versuchen selbst im größten Alltagschaos die Ruhe zu bewahren und mal durch zu schnaufen 😊
    Danke dafür

 

  • Liebe Kathrin,

    ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und finde ihn ganz zauberhaft. Danke sehr!


  • Hallo Kathrin,

    ich lese deinen Blog so ziemlich von Anfang an und will dir eigentlich seitdem schreiben, bei deinen „33 Dingen die du nur als Yoga Mama kennst“ musste ich jetzt so schmunzeln, habe mich in vielen Punkten wiedererkannt und endlich auch mal das Wort Beckenboden gelesen, dass ich mir dachte ... so und jetzt setzt dich endlich hin und schreib diese Mail.

 

  • Kommentar zum Artikel 33 Dinge, die Du nur als Yoga-Mama kennst:

    Liebe Kathrin,

    jeden einzelnen Punkt konnte ich soo gut nach empfinden und hab oft geschmunzelt!! Danke für dieses abendliche Highlight, während die beiden Mäuse (und der Papa auf der Couch) tief und fest schlafen :) Hoffentlich noch eine Weile...

    Und deine Seite (alleine der Name, echt superschön!!) ist echt super und inspirierend!
    Danke!

 

  • Liebe Kathrin,

    endlich ein Blog für Yoga-Mamas! Ich freue mich jeden Donnerstag auf deine Posts und deine Bilder bei Instagram. An deinem Ganesha-Logo kann ich mich nicht satt sehen. Mamasté (das ist so süß!)
DIe sechs beliebtesten MOMazing-Posts MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

Die sechs beliebtesten Posts:

Über 40 Artikel habe ich im letzten halben Jahr auf MOMazing veröffentlicht. Hier findest Du die meistgelesenen. Ich persönlich liebe jeden einzelnen Blog-Post, ganz egal, ob Interview, Gastbeitrag oder Text aus meiner Feder.

Sechs Mal DANKE!

Dankbarkeit zu kultivieren ist bekanntlich die höchste Form des Yoga. Ich bin soooo vielen Menschen dankbar, die mir auf dem Weg ins Blog-Mama-Dasein Starthilfe gegeben haben. Hier kommen die wichtigsten:

1. Danke an Katharina von STADT LAND MAMA und Dani von Hanse-Mamis fürs Teilen Eurer Erfahrungen und Tipps! Ihr ahnt wahrscheinlich gar nicht, wie sehr ihr mir weitergeholfen habt!

 

2. Danke an Christina vom Happy Mind Mag für Deine Inspiration, was Achtsamkeit als Mama und Bloggerin angeht. Und DANKE für Deine Geduld – mein nächster Artikel für die  Mindful Mamas-Rubrik kommt bestimmt bald!

 

3. Danke an Jenny von I love Spa für die tollen Kontakte, Deine offene Art und Deine wunderschönen Instagram-Pics! Und vielen Dank meiner Lieblings-Instagram Yogini Silja von Glücksplanet für Deine tägliche Inspiration!

 

4. Danke an Jimdo für die Unterstützung bei all meinen Fragen! Ihr habt immer unglaublich schnell und freundlich geantwortet und Euer Baukastensystem hat mir den Start sehr einfach gemacht. Perfekt für Blog-Newbies wie mich!

 

5. Danke an Conni und Sebastian vom Blog Camp! Ohne Euch wäre die Geburt meines Blog-Babys bestimmt mit mehr Wehen verbunden gewesen …

 

6. Danke an meine zwei kleinen Gurus und an den Mann meines Herzens. Ihr habt mich zur Mama gemacht und seid meine größte Inspiration.

Meine sechs beliebtesten Yoga-Mama-Instagram-Fotos

Hier kommen die sechs beliebtesten Fotos bei Instagram, die von mir oder MOMazing-Helfern aufgenommen wurden. Besuch mich doch mal bei IG – ich freue mich immer, neue Yoga-Mamas kennenzulernen!

1.

Yoga-Mama Kathrin Mechkat MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

2.

Yoga-Mama und Buddha-Baby MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

3.

Yoga-Mama Kathrin Mechkat MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

4.

Beliebt bei Yoga-Mamas und Buddha-Babys: Little Gurus MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

5.

Yoga-Mama Kathrin Mechkat MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

6.

Yoga-Mama Kathrin Mechkat MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama

Sechs Herzensangelegenheiten für die nächsten sechs Monate:

Es bleibt spannend im Hause MOMazing! Hier kommen sechs Dinge, auf die ich mich im nächsten halben Jahr von Herzen freue!

1. Mehr Posts zum Thema Beckenboden – ich starte noch in dieser Woche. Das Buch Beckenboden-Power: Das dynamische Training für sie und ihn liegt schon auf meinem Nachttisch!

 

 

 

 

2. Mehr Posts mit kleinen Entspannungsübungen für zwischendurch. Ganz egal ob Mantren, Mudras, Asanas oder Affirmationen.

 

3. Mehr Posts mit Basis-Wissen (Wie finde ich den richtigen Schwangerschaftsyoga-Kurs für mich?, Yogische Tipps gegen Schwangerschaftsübelkeit, die besten Asanas zur Rückbildung, Yoga-Mama-ABC, etc.)

 

4. Zwei wundervolle Mama-Baby-Retreats mit Ayse und Diana in St. Peter-Ording und auf Föhr.

 

5. Retreats für Schwangere realisieren. Im Hintergrund bastele ich schon daran!

 

6. Mein Personal Yoga in Hamburg ausbauen. Es läuft die ganze Zeit so nebenher. Bald gibt's dazu mehr Infos!

Danke an alle Gastautoren und Interviewpartner. IHR habt mein Blog-Baby wachsen lassen und so viele Mamas und Papas mit Eurem Wissen und Weisheiten inspiriert!

Danke an alle Mamas, die MOMazing auf Facebook, Instagram und Twitter Tag für Tag wachsen lassen. Besonders happy bin ich darüber, dass sich immer mehr Mamas für den MOMazing-Newsletter eintragen, der jeden ersten Montag im Monat MOMspiration frei Haus liefert! Du bist noch nicht angemeldet? Dann mal los! Hier wächst gerade eine wundervolle Community – sei dabei!

 

Mamasté,

 

Deine Glücks-Millionärin Kathrin

 

P.S. Schreib mir gerne eine Mail mit Fragen, Feedback, Kritik, Vorschlägen, …

Yoga-Mama-Bloggerin Kathrin Mechkat MOMazing Yoga Mama Mami Blog Yogamama


 

Dir gefällt, was Du gelesen hast? Teil es!

 


Das könnte Dich auch interessieren:


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Antje (Montag, 23 Januar 2017 07:58)

    Hallo liebe Kathrin, alles Gute zum erfolgreichen Blog-Baby und Happy Birthday! Vielen Dank für Deinen inspirierenden Blog, Du sprichst mir als Yoga-Mami in vielem total aus der Seele :-)
    Auch ich war die letzten Wochen schwanger mit einem Blogprojekt und habe vor wenigen Tagen "entbunden": yogamami.blog soll die ganzen Fragen und Antworten vereinen, die ich mir in den letzten Monaten als Schwangere Yogini und frischgebackene Yoga-Mami gestellt habe und vielleicht können unsere beiden "Babys" ja mal was zusammen starten.
    Ganz liebe Grüße von Antje

  • #2

    Kathrin (Montag, 23 Januar 2017 08:15)

    Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch zur Geburt, liebe Antje❤ Ich schaue mir Deinen Blog später gerne in Ruhe an und wünsche Dir ganz viel Freude damit! Ja, lass uns unbedingt im Austausch bleiben! Mamasté

  • #3

    Dani (Montag, 23 Januar 2017 21:04)

    Schon ein HALBES JAHR? Das ist ja wirklich wie bei einem Baby! Aber du hättest mich echt nicht erwähnen müssen... um so mehr: So bist du eben, und immer, wenn ich hier mitlese und merke, wie du durch den Blog strahlst, freue ich mich sehr für dich! Herzlichen Glückwunsch und weiter alles, alles Gute!

  • #4

    Kathrin (Montag, 23 Januar 2017 23:08)

    Vielen Dank, liebe Dani! Du warst wirklich eine sehr gute und kompetente Geburtshelferin:-)

  • #5

    Milla (Sonntag, 05 Februar 2017 22:16)

    Ich habe gerade per Zufall Deinen Blog entdeckt. Vielen Dank für die MOMspiration;-)