Made in India // 10 Vornamen, die Yogamama-Herzen höher schlagen lassen!

Du suchst einen passenden Namen für dein Baby? Hier gibt's MOMspiration

Meditation Meditationsecke Mama meditiert Maite Woköck MOMazing Mama Yoga Blog Yogamama

Einen Namen für dein Baby auszusuchen kann berauschend wie ein mitreißender Bollywood-Film sein – oder so herausfordernd-abenteuerlich wie Backpacking vom Ruhrpott nach Rishikesh. Zumal, wenn der kleine Guru in unseren Breitengeraden aufwachsen und trotzdem einen Erst- oder Zweitnamen aus dem Sanskrit tragen soll. Als Verbindung zu deiner Yoga-Liebe, versteht sich. Einen Namen, der von Kalkutta bis Karlsruhe kompatibel, zeitgemäß und klangvoll ist, und auch dem Hindu-Götter-Check Stand hält. Hier bekommst du erste Inspiration, ohne zu viel Zeit und Energie in den Weiten des World Wide Webs zu verplempern …


Für die MOMazing Top Ten der Vornamen für Buddha Babys habe ich mir einen kompetenten Co-Autoren gesucht: Arun Thankaraj (36) wurde in Kerala geboren und lebt mit Frau Alena (30) und Sohn Krish (4) in Hamburg. Mein ahoi-Yoga-Kollege hat den Durchblick in Sachen indischer Mythologie, weiß, was deutsche Yogamamas und -Papas glücklich macht – und was auch in Indien nicht als total veraltet und angestaubt gilt. Hier kommen unsere (sehr subjektiven) Lieblingsnamen. Fünf für Mädchen und fünf für Jungs. Einer davon ist ein echter Joker, denn er ist unisex. Ergänzungen unten in den Kommentaren unbedingt erwünscht!

Fünf Sanskrit-Vornamen für Buddha Girls

1. Nila

Arun sagt: Nila ist ein Fluss im süd-indischen Kerala und bedeutet auf Sanskrit „Dunkelblau“. Der Name hat in vielen Ländern und Regionen der Welt eine andere Bedeutung. Auf Tamil bedeutet er zum Beispiel Mond“. Im Deutschen ist er einfach auszusprechen, noch nicht sehr weit verbreitet und hört sich sehr schön an.

2. Shanti

Arun sagt: Shanti bedeutet auf Sanskrit Ruhe oder innerer Friede. Der Name ist als Teil des Shanti-, bzw. Friedens-Mantras in Indien sehr bekannt und beliebt. Om Shanti, Shanti, Shanti wird auch in Deutschland am Ende vieler Yogastunden für den Frieden von Körper, Geist und Seele gechanted.

3. Surya

Arun sagt: Surya bedeutet im Sanskrit Sonne und steht für den Sonnengott der Hindus. Yogis in Deutschland ist der Name aus dem Sonnengruß Surya Namaskar bekannt. In Hinduismus wird dem Sonnengott zu Ehre täglich das Gayatri-Mantra gechanted. Surya ist also ein sehr positiver, lebensbejahender Name.

4. Leela

Arun sagt: Leela (sprich: Lila) bedeutet auf Sanskrit so viel wie spielend oder das Spiel Gottes . Der Name hat eine sehr schöne spirituelle Dimension und hört sich sehr weich und weiblich an.

5. Tara

Arun sagt: Tara bedeutet im Sanskrit Stern . Tara ist auch ein Aspekt der Tantra-Göttin Mahavidya, die für große Weisheit steht. Der Name lässt sich im Deutschen sehr gut aussprechen und ist auch in Indien sehr beliebt.

Arun Thankaraj Vornamen aus Indien für Jungs und Mädchen MOMazing Mama Yoga Blog Yogamama
MOMazing-Experte Arun kennt sich aus im Wirrwarr des hinduistischen Götter-Himmels. Sein Vorname bedeutet „Sonne“ oder „Morgendämmerung“. In Deutschland wird er öfter mal zu Aron oder Arum. Er nimmt es mit yogischer Gelassenheit …

Fünf Sanskrit-Vornamen für Buddha Boys

1. Krish

Arun sagt: Der Hindu-Gott Krishna (Gott der Liebe, Freude und Weisheit) ist die achte Inkarnation Vishnus. Das Wort Krishna bedeutet im Sanskrit, derjenige, der die Farbe von Regenwolken hat – Dunkelblau. Krish ist eine Variante, die auch in Deutschland gut ins Ohr und über die Zunge geht … und der Name meines Sohns:-)

2. Yogesh

Arun sagt: Der Name Yogesh ist eine Kombination aus den Worten Yoga und Ishvara, was auf Sanskrit Meister bedeutet. Übersetzt heißt er also Meister des Yoga“. Und das sind unsere kleinen Gurus doch alle …

3. Govind

Arun sagt: Govind ist die kürzere Version von Govinda (diese längere Version ist in Indien etwas aus der Mode gekommen) und bedeutet Beschützer der Kühe und der Welt. Es ist auch ein Beiname von Krishna, dem Gott der Liebe. Auf jeden Fall ein Sympathie-Träger!

4. Kasi

Das sagt Arun: Kasi (sprich: Ka-schie) ist der historische Name der Heiligen Stadt Varanasi. Es ist genau genommen die heiligste Stadt der Hindus. Der Name ist sowohl für Jungs, als auch für Mädchen geeignet. Unser Joker in der Vornamens-Top Ten!

5. Shiva

Das sagt Arun: Shiva bedeutet der Glücksverheißende, der Liebevolle“. Er ist neben Brahma und Vishnu ein Hauptgott der Hindus und ist für alle Übergänge verantwortlich. Er gilt als Gründer des Yogas! Seine Frau ist Parvati und seine Söhne sind Subrahmanya und Ganesha. Also ein echter Star im Götter-Himmel …

Arun Thankaraj Vornamen aus Indien für Jungs und Mädchen MOMazing Mama Yoga Blog Yogamama

Mehr zu Yogalehrer Arun

Arun Thankaraj lernte Yoga in einem Ashram in Nepal und lehrte in seinem eigenen Yogastudio mit Meerblick in Varkala in Süd-Indien – bis er seine große Liebe Alena aus Deutschland kennenlernte. Mit ihr und Sohn Krish lebt er mittlerweile in Hamburg und unterrichtet bei ahoiYoga,dem TSV Stellingen. und dem HTV von 1846. Mehr zu ihm gibt's auf seiner Homepage und im MOMazing-Interview.


Her mit den Lieblingsnamen!

Welche Namen made in India magst du besonders gerne? Teile deine Favoriten weiter unten in den Kommentaren!

 Fotos: privat

 

 


Dir gefällt, was du gelesen hast? Dann teil es!


Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Laura Wissmann (Freitag, 28 Juli 2017 14:12)

    Wow, vielen Dank für die Top-Ten. Das ist wirklich mal etwas anderes!

  • #2

    Tine Gackel (Freitag, 28 Juli 2017 15:17)

    Krish ist ein wunderschöner Name! Mir gefällt aber auch Shivam oder Ram.
    Danke für die super Idee. Mamaste:)

  • #3

    Tim Lose (Donnerstag, 03 August 2017 22:49)

    Auch als werdener Yogapapa fühle ich mich sehr angesprochen. Ich möchte die Liste um Gopal ergänzen!