· 

Buch-Tipp: Meditation mit Minis

Wie du lernst, mit Kindern Ruhe zu finden!

Buch-Tipp: Spielerische Meditation mit Kindern

Werbung/Transparenz: Ich danke Autorin Stephanie Weich für ein Rezensions- und zwei Verlosungs-Exemplare! Dieser Post enthält einen Affiliate Link.

 

Es gibt Bücher, die finden genau zum richtigen Zeitpunkt den Weg in dein Leben. Das kennst du bestimmt auch, oder? „Spielerische Meditation“ von Stephanie Weich gehört bei mir definitiv dazu. Das Buch der Erzieherin und Entspannungs-Expertin landete an einem klirrend-kalten Wintertag in unserem Briefkasten und hat schon den ein oder anderen verregneten oder verschneiten Winternachmittag bei uns gerettet und uns an das erinnert, was wirklich wichtig ist: Es ist alles okay so, wie es ist. Auch wenn es sich gerade noch angefühlt hat, als ob wir inmitten vom Kita-Killer-Viren-Kinderzimmer-Chaos untergehen wie einst die Titanic. Nur anstatt mit Bord-Orchester mit Mantras im Ohr …


„Wenn jedem 8-jährigen Kind auf dieser Welt Meditation beigebracht wird, beseitigen wir die Gewalt auf der Erde innerhalb von einer Generation.“
Dalai Lama

 

Kinder und Meditation passt das zusammen? Ja, klar! Denn in Sachen im Hier und Jetzt sein, sind sie unsere wahren Meister. Nur dass wir sie viel zu selten einfach SEIN lassen. „Kinder kommen, wenn man sie lässt, noch viel häufiger als Erwachsene in einen spielerischen-meditativen Zustand, schreibt Autorin Stephanie Weich und damit liegt sie goldrichtig! Damit ist natürlich nicht gemeint, stundenlang und kerzengerade mit den Kleinen im Schneidersitz zu hocken. Wenn wir unter Meditation so etwas verstehen, wie Gott zu lauschen, dann geht das besonders gut, wenn wir uns von Kindern inspirieren lassen und eins sind – mit uns, der Welt, dem Kosmos …

Ein Buch, das anregt, Kindern mehr Zeit zu geben

„Spielerische Meditation – mit Klang, Bewegung und allen Sinnen“ ist ein Buch, das Erwachsene –  Erzieherinnen, Lehrerinnen, Mamas und Papas – anregt, Kindern mehr Zeit zu geben. Nicht mit einem pädagogischen Zeigefinger, sondern auf 90 Seiten mit vielen einfachen, kreativen und fantasievollen Übungen.

Das Meditationsbuch für die Kinder zwischen drei und acht Jahren gliedert sich in drei Teile:

Spielerische Meditationsübungen mit Klang und Stimme

Spielerische Meditationsübungen mit Bewegung

Kreative, fantasievolle und sinnliche Meditationsübung

„Spielerische Meditation“ ist ein Buch, das Erwachsenen und Kindern Spaß macht!

Buch-Tipp: Spielerische Meditation mit Kindern

In den einzelnen Kapiteln gibt es jede Menge Inspiration, die einfach umzusetzen ist und auch mir als Mama richtig viel Spaß gemacht! Ob Klanggedicht, Klatschmeditation, Zauberflaschen-Meditation, Stein-Meditation, Meditatives Kneten oder Wachstropfen-Mandala: Alle Übungen haben uns geholfen, nach einem langen Kita- und Arbeitstag runter- und zur Ruhe zu kommen. Ich bin immer sehr dankbar, wenn ich auf Ideen stoße, die der ganzen Familie Entspannung und Freude schenken. „Spielerische Meditation“ ist definitiv ein ein Praxis-Buch, das Eltern und Kindern Spaß macht und sofort ins Handeln kommen lässt.

Auch als Kinderyogalehrerin habe ich sehr von der Lektüre profitiert und konnte ein paar Übungen direkt ausprobieren. Es war jedes Mal mit viel Freude verbunden und so schön zu sehen, wie offen und vorurteilsfrei sich die Kleinsten dem Thema Meditation nähern. Einfach, weil es ein ganz natürlicher Zustand ist …

Mein Fazit: Ein Must-Read für alle, die Kinder mit einer Prise Achtsamkeit und ganz viel Liebe begleiten!

 

Mamasté,

 

Deine Kathrin

 

 

PS. „Spielerische Meditation – mit Klang, Bewegung und allen Sinnen“ ist im Verlag an der Ruhr erschienen. Du kannst es in der Buchhandlung deines Herzens kaufen oder hier bestellen (Affiliate Link).

Buch-Tipp: Spielerische Meditation mit Kindern

Meditation für Kinder – Folge meinem Pinterest-Board!

Ich bin ein riesiger Pinterest-Fan! Besuch mich doch mal (klick) und lass dich von meinen Yoga-Mama-Boards wie Meditation für Kinder inspirieren!

Meditation für Kinder – mein MOMazing-Board bei Pinterest

Foto: privat


Dir gefällt, was Du gelesen hast? Dann teil es!


Das könnte Dich auch interessieren: