· 

Mama wird Forrest Yoga-Lehrerin // Teacher-Training-Tagebuch - Teil zwei

Von einer, die auszog, sich selbst wiederzufinden …

Ana Forrest Teacher Training Tagebuch Yoga  MOMazing Yoga Mama Mami Blog

Weiter geht's! Dreifach-Mama Sigi Heidi Hohner ist für ein Teacher Training bei Ana Forrest für vier Wochen von der Fraueninsel auf dem Chiemsee nach Berlin gezogen. Im ersten Teil ihres Ausbildungs-Tagebuchs ging's ums Ankommen, Atmen und Assists von Yoga-Ikone Ana. Im zweiten Teil schreibt Sigi über ihr erstes Mal Unterrichten, ihr wiederentdecktes Selbstvertrauen und das ganz große Beckenbodenglück!


Gleich am ersten Wochenende wird unterrichtet. Vor wildfremden Leuten, die sich ein Ticket für eine Gratis Forrest Yogastunde gesichert haben. „Show you personality!“ fordern die Guardians. Wir kämpfen gegen Lampenfieber, wegen der einhergehenden Videoanalyse. Wegen der strengen Vorgabe, jede Bewegung mit einem Breath Cue zu versehen: „INHALE, expand your ribs. EXHALE, wrap you shoulders down.


Samstagnachmittag. Sechzehn Students versammeln sich in einem Altbauraum über dem Café der Eden Studios, der zu einem weiteren Yogaraum umfunktioniert wurde, damit wir in Gruppen unterrichten können. Die Kamera läuft. Viola S. , 38, dunkle Augenschatten im offenen, madonnenhaften Gesicht, ist Mutter von neun Monate alten Zwillingen. Ihr Intropiece beginnt, sie soll ABS unterrichten. Breitbeinig stellt sie sich vor die Klasse und erzählt kurz unsicher, dann mit fester Stimme, dass sie zu Beginn der Ausbildung noch einen Spalt zwischen den Bauchmuskeln hatte, handlang, der sich in zehn Tagen intensivem Forrest Yoga geschlossen hat. Ich bewundere ihre offene Art, merke wie ihre Story die Students motiviert, das Steißbein noch höher von der Matte zu heben. Und befühle vorsichtig meinen eigenen Bauch. Taste fester – tatsächlich! Auch meine linsenförmige Rektusdiastase, die sich nach meinem monströsen Zwillingsbauch acht Jahre lang nicht geschlossen hatte, ist verschwunden!

 

Nach der Stunde connecte ich begeistert mit Viola. Wir Zwillingsmütter tragen zusammen, was Forrest Yoga für uns getan hat: Der aufrechte Rücken – trotz Kinderschleppen und Stillen. Die starken Beine, die kräftigen Arme. Der Beckenboden wiederbelebt, die Rektusdiastase verschwunden? Es wird Zeit, dass unser Anatomieuntericht beginnt und uns Ellen Heed, eine 61-jährige Wissenschaftlerin aus Kalifornien, den anatomic Background dazu mitgibt.

Ana Forrest Teacher Training Tagebuch Yoga  MOMazing Yoga Mama Mami Blog

Fast täglich bin ich während des Trainings tränenüberströmt.

Von Ellen lernen wir, wie sich emotionale Belastungen, Stress und Traumata in unserem Körper manifestieren, in Bindegewebe, Muskeln, Sehnen, Knochen und Faszien zu Narbengewebe werden. Und wie Forrest Yoga dieses Narbengewebe restrukturieren und heilen kann. Durch Poses, die lange, (manchmal verdammt lange!),  gehalten werden. Duch Twists, die Organe durchbluten, in tiefe Nervenbahnen vordringen. Wie der Vagusnerv, der Psoriasnerv, der Spinalnerv dadurch genährt, gedreht, durchblutet werden. Wie Toxine ausgepült werden, unterstützt durch die Wärme im Raum, durch die Hitze und den Schweiß während des „Hot Parts“, der wahrhaft heißen Phase in der Mitte einer Ana Forrest Yogastunde.


Wir erfahren am eigenen Leib was passiert, wenn sich diese körperlichen und emotionalen Schlacken lösen. Fast täglich bin ich während des Trainings tränenüberströmt, die Männer und Frauen neben mir seufzen, weinen, schreien. Und trainieren weiter, während die Guardians uns Kleenexboxen vor die Matten stellen, die stapelweise neben Anas Bühne bereit stehen.

 

Ellen lehrt uns,  dass jede Bewegung, jeder Atemzug, jede von Ana kreierte Sequence ihren tieferen Sinn hat, im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Während der Anatomietage beginnt die Morning Practice nicht um acht, sondern um sechs Uhr morgens. Ich stehe klaglos um 4.30h auf, Schwänzen steht nicht zur Debatte. Ein halber Tag fehlen bedeutet: Kein Zertifikat. 5000 Dollar in die Mülltonne. Ich trinke verbotenerweise Kaffee, um während Ellens Vortrag wachbleiben zu können – sie wirft uns hochspannende Fakten um die Ohren, aber der wenige Schlaf fordert seinen Tribut, nach jedem Blinzeln wollen meine Augenlider einfach geschlossen bleiben. Aber ich will wach bleiben, verstehen, wie das Glücksgefühl, das ich seit meiner ersten Forrest Yoga Stunde nach der Praxis verspüre, wissenschaftlich belegt werden kann. Denn für den leicht zwanghaft faktenhungrigen Teil meines Gehirns katapuliert der wissenschaftliche Hintergrund Anas Lehre aus dem Hobbybereich ins Professionelle. Empirie! Ich kann beweisen, wie gut dieses moderne Yoga ist! 

Mein Selbstvertrauen ist wieder da.

Atemlos vergehen die Tage. Was am Anfang unendlich schien, fühlt sich ab Day Ten an wie im Windkanal. Wir unterrichten,  werden kritisiert, analysiert, zerpflückt, aufgebaut. Wir definieren unsere Ethics, lernen in Meditationen die Person kennen, die wir sein wollen und werden. Ich habe endlich eine neue berufliche und nachhaltige Vision jenseits meiner Kinder. Immer aufrechter gehe ich, spreche mit einem Stimmvolumen, das die 300 qm große Halle mit Leichtigkeit füllt, in der wir trainieren. 

Mein Selbstvertrauen ist wieder da. Nie habe ich mir zugetraut, eine Businessfrau zu werden. Freiberufliche Autorin ja, aber so richtig – mit Startup, Mitarbeitern und einer Vision, die über die nächsten Sommerferien hinausgeht? Nach zwei Tagen Businesskurs (mehr Coaching als Kurs!) mit der quirligen Allison English ist sie wieder da – die Energie, die mich ausgezeichnet hat, bevor ich Kinder bekommen habe. Und mehr, denn bin stressresistenter als früher. Die Fähigkeit, einen entspannten Nacken zu behalten, auch wenn die Oberschenkel im Reversed Warrior schon seit drei Atemzügen kochen, hat den Transfer in den Alltag geschafft.

Ana Forrest Teacher Training Tagebuch Yoga  MOMazing Yoga Mama Mami Blog

„Die Mama ist jetzt Yogalehrerin!“, ruft mein Sohn begeistert.

Der letzte Tag. Meine neue Yogafamilie und ich liegen uns in den Armen, wir sind enge Freunde geworden, die sich jetzt wieder über den Globus verteilen. Als ich zu Hause anrufe, ist Joseph am Telefon. „Bist du jetzt fertig, Mama?“ Und als ich ja sage, legt er das Telefon weg, rennt in den Garten und ruft: „DIE MAMA IST JETZT YOGALEHRERIN!“ Und es ist soviel Stolz und Begeisterung in seiner hellen Kinderstimme, dass ich mich mehr bestätigt fühle als mit den besten Einschaltquoten bei MTV.

Zurück zu Hause. Ich beginne sofort zu unterrichten, vertrete meinen Yogalehrer vier Wochen in seinem Studio, finde sofort meinen Platz auf der Teacher Mat. Die, die nicht wissen, womit ich den September verbracht habe, fragen mich hinter vorgehaltener Hand, ob ich etwas machen habe lassen. Reine Haut, strafferer Körper und dieser Yoga Glow, der einen leicht debil und sehr happy strahlen lässt. Wie guter Sex. Apropos: Nach der Ausbildung habe ich den ersten Sex nach Wochen. Ein Monat tägliches „Lift your tailbone up! Pull you belly DOWN!“-Beckenbodentraining entladen sich in einem Orgasmus, der mich halb ohnmächtig werden lässt. Als hätte ich noch ein weiteres Argument dafür gebraucht, dass Forrest Yoga ein lebensbejahendes Yoga ist, dass uns Frauen mit Teilen unseres Körpers versöhnen kann, die nach einer Schwangerschaft ganz gern mal den Schwarzen Peter bekommen.

Merkt man dem Artikel an, wie begeistert ich vom Forrest Yoga bin? Hm. Und zu lang ist er auch geworden? Sorry? Nein. Sondern: FUCKING SEXY!

Namasté, Mama. Come and do Forrest Yoga with me.

Deine Sigi

Ana Forrest Teacher Training Tagebuch Yoga  MOMazing Yoga Mama Mami Blog

Sigi persönlich

Die dreifache Mama und Forrest-Yogalehrerin unterrichtet im Studio Karma Yoga Prien in Prien am Chiemsee.

Personal Yoga-Termine und Workshoptermine bitte per Mail vereinbaren, bzw. anfragen.

Mehr zu Ana Forrest und ihrem Mann José

Ana Forrest Teacher Training Tagebuch Yoga  MOMazing Yoga Mama Mami Blog

Auf Anas Homepage findest du alle Infos zu Events, Teacher Trainings und Forrest Yoga-Lehrern in deiner Nähe!

 

Bei Instagram gibt es ebenfalls viele Fotos und Eindrücke aus der Forrest-Yoga-Welt.

Buch-Tipp zu Ana Forrest

  • Ana Forrest: Fierce Medicine

 

Werbelink:

 

 

 

 

 

  • Hier auch noch die deutsche Version: Die Yoga-Kriegerin: Power für Körper und Seele mit Forrest Yoga

 

Werbelink:

 

 

 Fotos: Sigi Heidi Hohner, Matthias Wehofsky

 

 


Dir gefällt, was Du gelesen hast? Dann teil es!


Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0