Mal(a) was anderes // Meine individuelle Gebetskette + Gewinnspiel

Zum Geburtstag von MOMazing: Die Geschichte hinter meiner Mala

Meditation Meditationsecke Mama meditiert Maite Woköck MOMazing Mama Yoga Blog Yogamama

Werbung // Ich danke Annina von Mira Malas von Herzen für meine wunderschöne individuelle Mala und ein Verlosungsexemplar.

MOMazing wird eins und das ist natürlich ein Grund zu feiern! Ich habe hin und her überlegt, recherchiert und mich unter gestandenen und frischgebackenen Yogamamas umgehört, um euch hier das schönste Yogamama-Geschenk der Welt präsentieren zu können. Herausgekommen ist – Trommelwirbel – eine individuelle Mala! Das passt so wunderbar, denn Mamas das Thema Meditation näher zu bringen, ist mir eine Herzensangelegenheit. Die zauberhafte Annina Mira Bauer, ihres Zeichens Gründerin von Mira Malas, hat deshalb nicht nur mir eine 100 Prozent persönliche Mala geknotet – sondern wird das auch für eine MOMazing-Leserin tun. Aber eins nach dem anderen …


Wer MOMazing verfolgt, hat schon gesehen, dass meine funkelnagelneue Mala mich schon ein paar Mal zu „offiziellen Anlässen“ begleitet hat. Zu meinem ersten Dreh für ErgoBaby zum Beispiel.

Die Mala bedeutet für mich ein Stück Heiligkeit im Alltag. Die Gebetskette aus 108 Perlen plus einer größeren Guru-Perle erinnert mich immer wieder daran, mich mit mir selbst zu verbinden und in mir zu ruhen. Ich nutze sie also nicht nur „klassisch“ zur Meditation, sondern habe sie als Versprechen an mich selbst
um den Hals baumeln. Als Reminder, auch zwischen Wickeltisch, Kita-Walk und Spielplatz – vor allem in den anstrengenden Mama-Momenten, die mich an meine Grenzen und darüber hinaus bringen – immer gut auf mich zu achten.

Weil meine zwei kleinen Yogis meine neue Mala mindestens so faszinierend wie ich finden, trage ich sie im Alltag gerne unter meinem Pulli oder Shirt, damit sie nicht vor lauter Faszination und Haben-wollen-Reflex von kleinen Patschehänden zerrissen wird. Ein Schicksal, das schon einigen Malas meiner Yogini-Freundinnen mit kleinen Gurus wiederfahren ist …

 

Um den Blick auf das Positive zu richten: Ich empfinde es als super-schön, die Perlen auf der Haut zu spüren!

Meditation Meditationsecke Mama meditiert Maite Woköck MOMazing Mama Yoga Blog Yogamama

Auf ins Mala-Abenteuer!

Das Allerschönste am Bloggen ist, so viele interessante und inspirierende Menschen kennenzulernen. Eine von ihnen ist Annina aus München, die sich mit ihrem Label Mira Malas auf das Knüpfen von – du ahnst es – Malas spezialisiert hat. Ihr Spirit hat mich sofort angesprochen und mitgerissen. Nicht zuletzt, weil sie ein Herz für Mamas hat und auf ihrem Blog auch über Heilsteine für die Schwangerschaft oder Heilsteine bei Kinderwunsch berichtet.

 

Außerdem knotet sie individuelle Malas, was uns wiederum für diese fantastische Kooperation zusammengebracht hat. Um eine ganz persönliche Mala für mich knoten zu können, haben Annina und ich erstmal telefoniert. Annina, die seit 2014 mit ganz viel Herzblut und Seele Malas unters Yogavolk bringt, wollte allerhand von mir wissen. Es war ein super-angenehmes und interessantes Gespräch, weil ich durch das Nachdenken über ihre Fragen, auch ein wenig näher an meinen Wesenskern gebracht wurde. Hier eine Auswahl:

 

  • Zu welchen Farben fühlst du dich besonders hingezogen?
  • Hast du ein Mantra?
  • Was ist dein Sternzeichen und Aszendent?
  • Gibt es physische oder psychische Aspekte, auf die du deine Aufmerksamkeit legen möchtest?
  • Was erhoffst du dir von deinen Edelsteinen?
  • Gibt es besondere Symbole, die dir viel bedeuten?
Meditation Meditationsecke Mama meditiert Maite Woköck MOMazing Mama Yoga Blog Yogamama

Die Geschichte hinter der MOMazing-Mala

Weil ich schon ganz oft von euch gehört habe, dass ihr mehr über mich erfahren möchtet, könnt ihr das bei dieser Gelegenheit über meine Mala. Ihr seid also ganz nah dran, denn während der Entstehungsphase der spirituellen Kette habe ich selbst noch etwas über mich gelernt!

 

Die Perlen meiner Kathrin-Mala bestehen aus Aquamarin, Amazonit, Bergkristall, Rosenquarz und Grauholz. Annina, die für das Legen und Knoten der Mala drei Stunden gebraucht hat, hat mir alles ganz genau erklärt, und ich habe für euch in Schwarz notiert, was mir zu ihren Beschreibungen durch den Kopf geht.

 

Aquamarin:

  • Ist dem Sternzeichen Fisch und dem Aszendenten Wassermann zugeordnet. Juchuh, jetzt weißt du, mit wem du es astro-mäßig zu tun hast!
  • Ist der Stein des Monats Oktober // Der Geburtsmonat meiner Tochter. Sie ist ein kleines Waage-Mädchen.
  • Soll gegen Heuschnupfen und Asthma helfen // Darunter leider ich seit meiner Kindheit, zum Glück jetzt nur noch ganz leicht.
  • Wirkung auf Geist und Seele: Der Aquamarin symbolisiert Frieden, und beschert geistiges Wachstum. Außerdem stärkt er das Selbstbewusstsein, spendet nicht nur Weitblick und Besonnenheit sondern auch Ausdauer sowie Durchhaltevermögen. Dadurch verleiht er Widerstandskraft und lässt begonnenes zu Ende führen. Da der Aquamarin auch die Intuition stärkt und Gelassenheit bringt, können auf diese Weise neue Möglichkeiten erkannt und zielstrebig eingebracht werden. In Partnerschaften kann Aquamarin Liebe und Treue festigen // Wunderschöne Qualitäten, die ich als Mutter, Ehefrau, Yogalehrerin und Blog-Mama unbedingt kultivieren und stärken möchte.

 

 

Amazonit:

 

  • Ist dem Herzchakra zugeordnet // Und Aham Prema (Sanskrit für „Ich bin Liebe“), das Mantra zu diesem Chakra, ist seit der ersten Schwangerschaft mit meinem Buddha Boy eines meiner absoluten Lieblings-Mantren!
  • Ist dem Sternzeichen Fisch und dem Aszendenten Wassermann zugeordnet // Passt ja wieder wunderbar (siehe oben) zu mir.
  • Wirkung auf Geist und Seele: Amazonit wirkt ausgleichend und besänftigt Stimmungsschwankungen. Er kann Geduld sowie Toleranz bescheren und Zerrissenheit, Unstimmigkeit, Lernschwierigkeiten, Geiz sowie Egoismus auflösen. Dadurch kann er auch bei Kummer oder Trauer helfen, mehr Lebensfreude sowie Lebenskraft schenken und das Zusammenwirken von Verstand und Intuition verbessern // Meine Schlüsselwörter hier: Geduld und Balance.

 

 

Bergkristall:

 

  • Soll gegen Asthma helfen. Perfekt für mich (siehe oben)!
  • Wirkung auf Geist und Seele: Der Bergkristall ist ein „Master Healer“-Stein, ein Katalysator auf dem Weg zu unserem Selbst und verschafft Klarheit sowie Ordnung. Er unterstützt damit die Beruhigung des seelischen Zustands und eine harmonischere Ausrichtung am höheren Selbst. Dieser große Heilstein löst Blockaden und harmonisiert das Energiesystem, d.h. er stärkt unterdrückte oder zu schwache Bewußtseinsaspekte und mildert übertrieben starke Teile unseres Selbst. Er hilft dabei, in großem Maße die Selbstwahrnehmung zu steigern und sich besser selbst zu spüren. Der Heilstein unterstützt dabei, dass eigene Bedürfnisse nicht mehr hauptsächlich von äußeren Einflüssen bestimmt werden. Die inneren Bedürfnisse lassen sich Dank der Hilfe des Bergkristalls auch wesentlich besser ausleben. Ebenso gibt der Bergkristall Kraft gegen seelische Leiden, die durch innere Zwänge verursacht werden. Zudem ist es der beste Stein, wenn es darum geht eine explosiv erwachte, Schmerzen und Probleme verursachende Kundalini wieder zu beruhigen. Dies geschieht meist, wenn bestimmte Chakren noch nicht vollständig geöffnet sind und die Kundalini an diesen Stellen verharrt // Wow, wie toll, dass ich diesen „Master Healer“ jetzt immer bei mir habe. Momentan spricht mich gerade der Aspekt der Klarheit und Ordnung sehr an, da ich als Familienmanagerin gefühlt 1000 Dinge im Kopf habe und ich non-stop neue Ideen für MOMazing habe, und gar nicht weiß, wann ich sie alle umsetzen soll.

 

Rosenquarz:

 

  • Ist dem Herzchakra zugeordnet // Das Passt! Mein Herz war schon immer sehr groß und ich liebe herzöffnende Asanas, Mantren und Meditationen. Siehe auch Aham Prema“.
  • Wirkung auf Geist und Seele: Besonders die Empfänglichkeit für Liebe wird durch den Rosenquarz gestärkt. Das Herz öffnet sich und traut sich mehr, denn es bekommt Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Dadurch wirkt Rosenquarz auch beruhigend auf das Gemüt. Dieser Edelstein verleiht aber auch ein Gefühl von seelischer Verbundenheit mit seinem Partner und kommt so auch bei langjährigen Beziehungen zum Einsatz. Durch ihn kann eine Beziehung neue Harmonie und Einverständnis erlangen. Der Rosenquarz tut dies jedoch auf eine sehr zärtliche und sensible Art. Bei Liebeskummer verhindert der Rosenquarz das Verschließen des Herzens, hilft beim Loslassen und mildert so das Leid. Die sanfte Wirkung des Rosenquarz verleiht seinem Träger mehr Aufgeschlossenheit, er entwickelt Vertrauen für einen Neubeginn. So hilft der Edelstein auch, seelische Wunden zu heilen // Ich mag den Gedanken der seelischen Verbundenheit mit dem Partner sehr gerne, weil es so wichtig ist, als Eltern auch ein Paar zu bleiben.

 

Grauholz:

 

  • Holz hat generell eine energetisch-erdende und harmonisierende Wirkung. Das Grauholz wirkt durch seine Farbe beschützend und entspannend // Erdung empfinde ich als ein Schlüsselthema des Mama-Daseins und liebe es deshalb auch, erdende Asanas wie die Kindhaltung oder den Baum zu üben. Ich esse außerdem sehr gerne erdendes Wurzelgemüse wie Kartoffeln, Rote Beete und Ingwer.

 

Die mintfarbene Quaste:

 

Die Quaste (auch Stupa genannt) symbolisiert den tausendblättrigen Lotus. Mintgrün ist eine Farbmischung aus Grün und Türkis. Die Farbe grün sorgt für Entspannung, was seelisch beruhigend und ausgleichend wirkt. Die Farbe Türkis hat eine erfrischende und kühlende Wirkung. Türkis gilt als die Farbe des klaren schöpferischen Ausdrucks, der Gestaltungskraft und der Kommunikation // Mintgrün als Mischung zwischen Grün und Türkis zählt von klein auf zu meinen Lieblingsfarben. Kein Wunder also, dass es sich auch im MOMazing Logo wiederfindet – und jetzt eben auch in meiner Mala!

 

 

Der Ganesha-Anhänger:

 

Meine Mala wird durch einen kleinen, silbernen Ganesha an der Quaste geziert. Ich bin ein sehr großer Fan des Hindu-Gotts, der für Neu-Anfänge aller Art steht und Hindernisse aus dem Weg räumt. Ich habe noch kein eigenes Mantra, rezitiere aber neben Aham Prema sehr gerne dieses Ganesha-Mantra für einen glücklichen Beginn, während ich die 108 Perlen (am liebsten früh morgens) durch meine Finger gleiten lasse:

 

 

– Om Gam Ganapataye Namaha –

Deine Chance auf eine individuelle Mala!

Wenn du möchtest, kannst du hier mehr über Mira Malas erfahren, und dir Anninas traumhafte Kollektionen (u.a. auch Malas für die Schwangerschaft ansehen). Mit dem Gutschein-Code MOMAZING bekommst du fünf Euro Rabatt. Mehr

 

 

Mamasté, so schön, dass es dich gibt und du mit mir Blog-Geburtstag feierst!

 

Deine Kathrin

Die Frau, die hinter Mira Malas steckt:

Meditation Meditationsecke Mama meditiert Maite Woköck MOMazing Mama Yoga Blog Yogamama

Darf ich vorstellen: Das ist Annina Mira Bauer, der wir diese wundervolle Kooperation zu verdanken haben!

Aham Prema-Booster für dich:

Hier kommt mein aktueller Lieblings-Mantra-Mix von Julia Elena. Du kannst dir ihre Musik super-gut beim Yogaüben mit oder ohne Babykugel, während der Geburt, beim Stillen oder mit deinen kleinen Gurus anhören – Mantren wirken immer sehr beruhigend auf quirlige Mattenzwerge jeden Alters!

 Fotos: privat

 

 


Dir gefällt, was du gelesen hast? Dann teil es!


Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0